Das Wort des Präsidenten

 

Geschätzte Kameradinnen und Kameraden, liebe Freunde der OG Biel-Seeland

Chers et chères camarades, chers amis de la SO Bienne-Seeland

Infanterist, Offizier, Instruktor – nichts feite mich davor, am 22. November in Liestal meine Tränen zu unterdrücken. Es waren derer nicht viele, aber sie waren der Rührung – und auch ein wenig der Wehmut. Zum letzten Mal durfte ich als Klassenlehrer der Inf OS 10 frisch brevetierte Leutnants ihrer militärischen Zukunft übergeben. Wie sich die nach 15 Wochen zusammengeschweissten Kameraden nach dem Abtreten verabschiedeten, führte mir zwei Dinge sprichwörtlich vor Augen: Wie diese intensive Zeit auf ein ganzes Leben hinaus prägt. Und welches Privileg es ist, als Klassenlehrer prägen zu dürfen.

On est officier pour la vie - c'est une question de cœur et non de livret de service. Nous nous souvenons donc tous du moment de notre promotion. Bien sûr, il y a des événements individuels qui sont plus forts et plus importants en eux-mêmes, comme la naissance de ses propres enfants. La particularité de l'École des officiers, cependant, me semble être la façon dont l'aspirant se forme en officier sans cesse et au fil des mois. La totalité de cette phase intensive ne peut être comprise que par ceux qui l'ont vécue eux-mêmes. Et celui-là peut lui aussi comprendre les larmes.

So erstaunt es wenig, dass wir Offiziere uns zusammenschliessen und gemeinsam aktiv werden. Unsere OG hat 2019, begonnen mit der GV, elf Anlässe durchgeführt und wird im Januar mit der Film-Matinee das Dutzend vervollständigen, bevor sich das Vereinsjahr mit der GV 2020 erneuert. «Es ist, wie es ist» kann dabei jedoch kein Weg sein. Der Vorstand nimmt sich im Januar einen Tag Zeit, um sich Gedanken zur Ausrichtung der OG zu machen. Was sind unsere Ziele? Führen wir die richtigen Anlässe durch? Wie können wir die Mobilisierung verbessern? Gerne nehmen wir dazu Eure Rückmeldungen entgegen – ein entsprechender Newsletter wird parallel zum Bulletin versandt.

Quand on parle de mobilisation, on ne peut nier qu'un groupe est régulièrement sous-représenté : les camarades francophones. Il se peut que nous ne communiquions pas encore systématiquement dans les deux langues. Peut-être que cela est dû aussi au fait que nous ne comptons qu'un seul romand parmi les huit officiers du comité ? Un vœu de Noël particulier pour nous serait alors de trouver un éditeur francophone pour remplacer notre estimée four Ursula Bonetti qui souhaite un changement d'échelon. Cela nous permettrait de faire des progrès en terme de communication bilingue. C'est pourquoi j'invite les francophones à participer et à s'impliquer ! D'ailleurs : j'étais encore premier-lieutenant quand je suis devenu rédacteur du bulletin - un jeune âge n'est pas une excuse ;-)

Basierend auf seinen strategischen Überlegungen wird der Vorstand das Jahresprogramm 2020 an der GV vom 29.02.2020 vorstellen. Daher stehen erst wenige Daten fest; allen voran die jedes Jahr äusserst beliebte Film-Matinée vom Sonntag, 19. Januar 2020 (siehe Details Seite xx). Der Film wird in Englisch, mit Untertiteln in Deutsch und Französisch gezeigt. Damit ist er fast so vielsprachig wie meine letzte Offiziersschul-Klasse: neben je einem Viertel Ticinesi und Deutschschweizern war die Hälfte Romands – und ein Auslandschweizer englischer Muttersprache. Nie zuvor durfte ich eine so spannende Klasse formen. Und deshalb sollten wir auch die spannendste OG der Schweiz sein.

Je me réjouis de vous accueillir personnellement au cinéma et de nombreuses discussions passionnantes à l'apéritif qui suivra. Familie und Freunde sind wie immer auch eingeladen! Bis dahin wünsche ich allen eine gesegnete Adventszeit und frohe Weihnachten.

 

Kameradschaftliche Grüsse – salutations cordiales

Maj i Gst Patrick Hofstetter

Président SO Bienne-Seeland